Die Rösterei – lokal geröstet und vertrieben

Wir haben uns dazu entschlossen erst mal keine eigenen Röst Maschinen aufzubauen und freuen uns, dass wir einen Röstslot beim Direktimport Rösterei Kollektiv Quijote Kaffee in Hamburg Rothenburgsort bekommen haben. Dort rösten wir jetzt unseren Espresso „Preguntando Caminamos” , sowie den kolumbianischen Filterkaffee und Espresso Saakhelu für das Kaffee Kollektiv Aroma Zapatista. (Direktimport/Vertrieb)
Und außerdem für unseren eigenen Webshop, Espresso und Filterkaffee in mild und stark aus den kolumbianischen Bohnen.

dunkel geröstete Kaffeebohnen im Eimer

Mundhalle

Unser Büro und Lager haben wir seit anfang 2021 in einem Container der Mundhalle, direkt an der Elbe und direkt neben einer Monster Baustelle. Von hier aus versenden wir unsere Pakete an euch und immer mittwochs könnt ihr auch selbst hier vorbei kommen und euren Kaffee abholen!
aber nur wenn ihr vorher anruft: 015739682809

Hinter der Hamburger Genossenschaft »Mundhalle« steckt eine breitgefächerte Interessen- und Arbeitsgemeinschaft, in der sich mittlerweile an die 60 lokal ansässigen Akteur*Innen aus den Bereichen Bildende Kunst, Handwerk, innovative Technologie und Design zusammenfinden.
Ursprünglich in einer Werkhalle in Rothenburgsort beheimatet, hat sich unser interdisziplinärer, zu Beginn noch loser Verbund schnell zu einer umfangreich vernetzten und solidarischen Gemeinschaft entwickelt. Das berufliche Spektrum der vor Ort Beteiligten reicht von Studierenden über Soloselbstständige, Freiberufliche oder Handwerksmeister*innen bis hin zu Unternehmer*innen.

Unser gemeinsames Anliegen ist es, selbstverwaltete Gestaltungs- und Arbeitsräume zu schaffen, die innerstädtisch angebunden, langfristig verfügbar und für die Nutzer*innen auch finanziell tragbar sind. Um die zu diesem Zweck notwendige strukturelle und finanzielle Handlungsfähigkeit zu erlangen und zugleich Entscheidungsprozesse transparent zu gestalten, haben wir uns zur Gründung einer Genossenschaft entschieden.

Nach wie vor unter gemeinsamem Dach, aber mittlerweile am Standort des ehemaligen Cruise Center Hafencity agiert unser Zusammenschluss derzeit (für 2 Jahre) auf über 1400 Quadratmetern Hallenfläche in unterschiedlichsten Werkstätten, Studios, Ateliers sowie an Digitalarbeitsplätzen und auf Projekt- bzw. Ausstellungsflächen.

Mehr über die Mundhalle erfahrt ihr hier: https://www.mundhalle.de/