Die letzten 3 Jahre

perspektiven tage

Ende 2017 haben wir uns an der Ostsee zusammengesetzt für einen  Rückblick und einen gemeinsamen Ausblick auf das kommende Jahr. Gerne wollen wir für euch transparent machen wie es die letzten 3 Jahre gelaufen ist:

Im Jahr 2015 haben wir nur ein paar Monate geröstet , das waren dann 70kg Röstkaffee, das Jahr 2016 haben wir mit 548 kg Röstkaffee beendet. Im Jahr 2017 waren es dann schon 1314 kg Röstkaffee, den wir in der Rösterei von Quijote Kaffee hergestellt haben. Dafür schon mal herzlichen Dank an die Kollegen!

Daraus ergab sich im Jahr 2015 ein Umsatz von 1000 €,
2016 waren es dann 8000 € Umsatz bei 1740 € Gewinn
für das Jahr 2017 sind wir noch am ausrechnen ;-)

Derzeit rösten wir alle 4-6 Wochen rund 250kg Rohkaffee aus Mexiko und Kolumbien für Aroma Zapatista. Die Kaffeebohnen kommen aus den zapatistischen Gemeinden sowie aus der indigenen Bewegung CRIC im Cauca. (Direkt importiert von Aroma Zapatista)
Wir haben auf verschiedenen Festen und Veranstaltungen (u.a. in Lüneburg, Lübeck, Mölln, bei der Attention und beim veganen Brunch im Gängeviertel) unsere Röstung ausgeschenkt.

Gemeinsam mit Aroma Zapatista haben wir uns seit einigen Monaten entschlossen, zusätzlich auch Kaffeebohnen zu rösten, die wir unverpackt anbieten. Unnötigen Verpackungsmüll der unsere Welt und  die Ostsee umwickelt wollen wir somit gern reduzieren.
Der verpackungsfreie Espresso (mittlerer Röstgrad) oder Filterkaffee “Saak Helu” ist direkt im Onlineshop erhältlich: Unverpackter Röstkaffee
Ihr könnt die Bohnen auch direkt in Wilhelmsburg bei Aroma Zapatista in eure Kaffeedose abfüllen oder ihr kauft dort einen lebensmittelechten 10kg Eimer.

Derzeit stehen wir mit einigen neuen Menschen in Kontakt die daran interessiert sind, dass wir für sie rösten. Seid ihr auch interessiert?
Wir wünschen euch ein waches und widerständiges neues Jahr und falls ihr mal nicht weiter wisst denkt daran “fragend schreiten wir voran!” ist das altbewährte Motto der Zapatistas, deren Kaffeebohnen wir zu einem Espresso (dunkle Röstung) mit viel Wuums Preguntando Caminamos für euch geröstet haben ;-)

Artikel in der CONTRASTE Monatszeitung

Im Juni 2016 haben wir ein Interview für die Monatszeitung Contraste gegeben, hier könnt ihr den Artikel lesen:
Contrase Artikel juni2016

Neuigkeiten

fotolagota

Bisher war es in diesem Jahr noch sehr still um uns. Wir haben unsere Strukturen sortiert und unsere Abläufe geordnet, unser trommel-gerösteter Espresso gewinnt an Beliebtheit :-D
Falls ihr ihn noch nicht kennt besucht uns gern auf einem unserer Kaffeestände:
am 1.April bei der Eröffung der demokratischen Schule Fleks https://www.facebook.com/events/207800613036308/
und am 12.April im Cafe Knallhart.

Kaffee im Knallhart 12.04.2017

Liebe Leute
am 12.April 2017 von 9.30 – 16 Uhr gibt es leckeren Espresso mit ordentlich Wuums und andere Milchkaffee Spezialitäten, von  unserem Rösterei Kollektiv bei einem Kaffeestand im Cafe Knallhart an der Uni Hamburg.
Es gibt auch was zum Essen, kommt vorbei und sagt euren Freunden bescheid :-D 
Café Knallhart Von Melle Park 9, 20149 Hamburg.

 

 

*Stoffbeutel* von La gota negra

Liebe Espresso-Freunde
Wir haben sehr schöne Stoffbeutel für euch selbst gedruckt!
Die Beutel sind aus Bio-Baumwolle und haben breitere längere Tragegriffe.
Es gibt sie in den Farben: Rot, Gelb, Blau, Grün und Dunkel-Grün.

Wenn ihr gern einen tragen wollt schreibt und einfach an: info@la-gota-negra.de

und wenn ihr mögt könnt ihr sehr gern was dafür Spenden ;-)

stoffbmensch
stoffbeutel2grstoffbeutelst3

 

 

 

NEU Verkauf im Schanzenbuchladen

Ihr bekommt den Espresso Preguntando Caminamos neuerdings auch in der Buchhandlung im Schanzenviertel, Schulterblatt 55, 20357 Hamburg
http://www.schanzenbuch.com/

Kaffeestand auf dem Rebellischen Zusammentreffen 2016

Der Kaffeestand auf dem rebellischen Zusammentreffen im Wendland hat nicht nur unsere Barista-Skills ;-) erweitert
sondern auch dazu beigetragen Neuigkeiten über die zapatistische Bewegung in Mexiko und Widerstände hier und anderswo auszutauschen.
Hier bekommt ihr einen Einblick:

Ein Kaffeestand am Hafen

Am Hamburger Hafen gab es diesen Mai unseren Espresso zu trinken:

hafen kaffeestand

Einblick in das Rösthandwerk

Hier bekommt ihr visuelle Eindrücke von der Arbeit am Trommelröster:

Oben werden die Rohbohnen in die Röst-Trommel geschüttet, dabei wird am Computer links auf dem Bild darauf geachtet, dass genau die richtige Temperatur erreicht wird:

roesten

Wenn die Bohnen lange genug geröstet worden sind, werden sie aus der Trommel rausgelassen und auf einer sich drehenden Lüftung gekühlt:

foto1

Hier werden die gekühlten und von Steinen befreiten Bohnen ausgefüllt:
IMG_0031

Und hier dann in Tüten gefüllt um sie euch zu übergeben:

IMG_0038